Zum Warenkorb hinzugefügt
Warenkorb einsehen
ARTIKEL NICHT HINZUGEFÜGT

Dieses Produkt wird nur in einer begrenzten Anzahl je Kunde verkauft. Du kannst deinem Warenkorb keine weiteren Artikel hinzufügen.

Lebensmittel

KULINARISCHE VIELFALT VON SEVAN

Lebensmittel Sevan wurde 1989 von Hratch Maroutian gegründet, einem armenischen Geschäftsmann mit Wurzeln in Syrien und Libanon, der in den 1960er-Jahren nach Schweden ging. Mit dem Ziel vor Augen, die Menschen um den Esstisch zu versammeln und dadurch die Neugier, das Verständnis und die Offenheit der Gesellschaft zu beeinflussen, begann er, das für ihn Beste der Nahost-Küche zu importieren. Auch heute noch verfolgt Sevan dieses Ziel und macht sich dabei für Nachhaltigkeit stark – ein Kernwert des Unternehmens. Durch den Mix traditioneller Kulinarik aus verschiedenen Kulturen und modernen Trends wie pflanzliche Ernährung sowie lokaler Anbau soll das gelingen. Natürlich darf die skandinavische Note nicht fehlen.

Jahr für Jahr wuchs das Unternehmen und schon bald war Sevan in der Lage, seine Produkte in den Regalen führender schwedischer Retailer und Lebensmittelläden zu positionieren. In der Zwischenzeit ist Sevan an einen neuen Standort in Rosersberg nördlich von Stockholm umgesiedelt. Hier befinden sich das Hauptquartier sowie das Inhouse-Labor und die Testküche. Im Werk werden Hummus, Falafel, Dips aus Nahost wie Baba Ghanoush und Muhammara frisch zubereitet und abgepackt. Zum Sortiment gehören aber auch trockene Lebensmittel wie libanesischer Reis, goldene Rosinen und Perlcouscous. Sevan engagiert sich dafür, auf lokaler und globaler Ebene nachhaltigere Lebensmittelversorgungsketten zu entwickeln. Dafür hat sich das Unternehmen amfori BSCI angeschlossen und eine EU-Bio/Öko-Zertifizierung erlangt.

Auf lokaler Ebene erkundet das Unternehmen, mit welchen skandinavischen Erzeugnissen traditionelle Nahost-Gerichte wie Hummus und Falafel hergestellt werden können. Dank eines CO2-Ausgleichsprogramms werden die Auswirkungen eines Großteils der Transporte innerhalb Schwedens abgedämpft. Darüber hinaus sucht das Unternehmen ständig nach neuen Möglichkeiten, die Entstehung von Abfall in der Produktion zu verringern und das Energierecycling zu optimieren.

In Nahost gehören Kichererbsen zu den Grundnahrungsmitteln. Sie sind die Hauptzutat in klassischem Hummus. Auf einer typischen Meze-Platte darf Hummus nicht fehlen – angerichtet mit Olivenöl und Gewürzen wie Zatar oder Sumach. Für ARKET Café hat Sevan ein Hummus aus gelben Bioerbsen aus schwedischem Anbau zubereitet. Ein Lieferant erntet, trocknet, selektioniert und packt die Erbsen ab. Anschließend werden sie nach Rosersberg transportiert, wo sie bis zur Verwendung an einem temperaturkontrollierten Ort bleiben.

Nach dem Einweichen und Kochen werden die Erbsen zusammen mit Knoblauch, Zitronensaft und Chili püriert, bis die Konsistenz stimmt. Dieser Mix bringt die nussigen Noten der Erbsen perfekt zur Geltung. Danach wird der Hummus abgepackt und eingefroren. So bleibt der Geschmack erhalten und Abfall wird reduziert. Aus dem Lager wird es dann in unsere Cafés gebracht.

 
 

Entdecken ARKET

Materialien 
Lieferanten 
Design
Lebensmittel 
Menschen 
Gleichgewicht 
Wissen 
Gemeinde 
Umwelt 

Das Raster ist ein wesentliches Element unserer visuellen Identität. Es stellt ein Archiv dar und wird genutzt, um Informationen aller Art, von den Namen der Pflanzen bis zu Materialgewichten und den verschiedenen Arten von verarbeiteten Materialien, zu organisieren und darzustellen. Diese neun Quadrate symbolisieren die einzelnen Teile, die zusammen unsere Welt bilden, und sie sind auch die Bereiche, in denen wir etwas bewegen wollen.

Sortiment ansehen

Hochwertige Produkte für Herren, Damen, Kinder und dein Zuhause § Suche

Selected reading