Zum Warenkorb hinzugefügt

Warenkorb einsehen
ARTIKEL NICHT HINZUGEFÜGT

Dieses Produkt wird nur in einer begrenzten Anzahl je Kunde verkauft. Du kannst deinem Warenkorb keine weiteren Artikel hinzufügen.

Lieferant ECONYL®

Das Unternehmen hinter ECONYL® - einem innovativen Nylongarn, das vollständig aus wiedergewonnenen Fischernetzen und anderen Nylonabfällen hergestellt wird - heißt Aquafil. Durch ein modernes Recyclingverfahren werden die Abfallstoffe in ihren Rohstoffzustand zerlegt und dann zu einem Stoff zusammengefügt, der über genau dieselben Eigenschaften verfügt wie aus Erdöl produziertes Nylon. Das ECONYL®-Verfahren kann unendlich wiederholt werden und bildet somit die Grundlage eines geschlossenen Kreislaufs von regeneriertem Nylon.

 

ECONYL®

material ECONYL®

Durch ein modernes Recyclingverfahren, in dem Nylonabfälle in ihre Bestandteile zersetzt werden, können neuwertige Nylonfasern geschaffen werden, die über dieselbe Reinheit und Eigenschaften verfügen wie neues Nylon, jedoch ohne den Einsatz fossiler Rohstoffe. Nylon ist eine künstliche hergestellte Textilfaser, die unendlich wiederverwendet werden kann, ohne an Qualität einzubüßen. Das ECONYL® Regeneration System bildet einen geschlossenen Kreislauf regenerierter – und regenerierbarer – Nylonprodukte.

Die Herstellung von ECONYL®-Garn beginnt mit der Sammlung von Abfall- und überschüssigem Material, das unbenutzt geblieben oder im Abfall gelandet wäre. Stoffreste, industrielle Kunststoffkomponenten, Teppiche und besonders Fischernetze aus den Weltmeeren – alle aus Nylon – werden gesammelt und im Labor im slowenischen Ljubljana sorgfältig getestet. 

Die Fischernetze stammen aus aller Welt – von der Nordsee bis Südasien. Darunter befinden sich auch sogenannte 'Geisternetze', die herrenlos im Meer herumtreiben und eine ernste Gefahr für die Meereslebewesen darstellen. Die Abfälle werden über verschiedene Projekte und Programme gesammelt, so The Healthy Seas, für das freiwillige Taucher Netze vom Grund der europäischen Meere bergen und Net-Works™, das Küstengemeinden in den Philippinen und in Kamerun dazu anregt, ausgediente Fischernetze zu sammeln und zu verkaufen.

Durch das Einschmelzen der verschiedenen Abfallstoffe und das 'Aufbrechen' der Fasern erhalten diese dieselben Eigenschaften wie Stoffe, die aus Erdöl hergestellt werden. Dann wird durch erneutes Verbinden der Molekülketten neues Nylon hergestellt und zu einem Textilgarn gesponnen. 

Regeneration bedeutet, dass das Material mit perfekter Qualität recycelt wird – und somit die Stärke, Widerstandsfähigkeit und Leichtigkeit von Nylon behält. Zudem können unsere neuen Produkte mit diesem Verfahren unendlich recycelt werden. Durch das Verfahren wird weniger Rohöl verwendet, weiter werden CO2-Emissionen vermieden und Abfallstoffe aus der Umwelt zurückgewonnen. Überschüssige Energie aus der ECONYL®-Fabrik in Ljubljana wird zur Beheizung der Wasserbecken des benachbarten Wasserparks Atlantis verwendet, dem größten Erlebnisbad der Stadt.